Malaria-Medikamente für 5 Kinder im Niger.

Medizinische Versorgung für Kinder im Niger. Die Bevölkerung im Niger leidet unter chronischer Mangelernährung. Dies gefährdet vor allem Kinder, insbesondere da Mangelernährung häufig in Kombination mit Malaria oder Durchfallerkrankungen auftritt. Ärzte ohne Grenzen leitet deshalb im Spital von Magaria eine der weltweit grössten Pädiatrie-Abteilungen. Im vergangenen Jahr konnten dort mehr als 20'000 Kinder unter 5 Jahren versorgt werden. Ein wichtiger Teil der Arbeit von Ärzte ohne Grenzen sind ausserdem Impfkampagnen und die Aufklärung der Bevölkerung, damit schon bei ersten Symptomen reagiert werden kann und die Kinder das Spital frühzeitig erreichen.

Zur Webseite unseres Partners

Jetzt sind Sie am Zug.

Diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, war noch nie so einfach. Abonnieren Sie die kommende Weihnachtskampagne und machen Sie Ihre Kunden zu Weihnachten mit einer fivetolife Email glücklich.